Herzlich willkommen beim TSV Klausdorf

Der TSV Klausdorf bietet als größter Sportverein in der Stadt Schwentinental ein vielfältiges Sportangebot für Jung und Alt. In den 15 Abteilungen von B wie Badminton bis T wie Tischtennis bleibt für Freizeitsportler ebenso wie für ehrgeizige Wettkämpfer kaum ein Wunsch nach sportlicher Betätigung offen. Unsere „Kleinen" erlernen im TSV das Schwimmen, werden „schlau durch Turnen" oder entwickeln sich begleitet von ihren Eltern zu Nachwuchsjudokas, wenn sie nicht gleich voll in eine der coolen Einzel- oder Mannschaftssportarten einsteigen.
Auch die „Großen" haben die Qual der Wahl zwischen sportlichen Herausforderungen und einer bunten Palette von Angeboten, um bis ins hohe Alter fit zu bleiben.

Natürlich kommt im TSV die gesellige Komponente keineswegs zu kurz: Nicht nur auf vielen „Events", auch beim Training lernt man Leute kennen und pflegt hinterher beim „Klönsnack" seine Kontakte. Neugierig geworden? Dann nutzen Sie doch das umfangreiche Informationsangebot auf der TSV-Homepage und auf den einzelnen Abteilungsseiten. Infos gibt es selbstverständlich auch in der Geschäftsstelle, wo es wie überall im TSV heißt:


Wir bewegen Klausdorf!

Liebe Mitglieder,

 

unser Streiktag ist schon wieder Geschichte.

Ich möchte mich hiermit im Namen des Vorstandes ausdrücklich und aufrichtig bei euch für eure Solidarität an diesem Tag, dem 05. Mai, bedanken.

Die Hallen blieben geschlossen, das Flutlicht aus, auf der Laufbahn gähnende Leere, selbst die Kanus blieben in den Schuppen.

 

Was haben wir mit unserer Aktion erreicht?

  1. Nahezu alle Bürgerinnen und Bürger dürften über den Zustand unserer Sportstätten informiert und damit sensibilisiert sein
  2. Das Medienecho war für Schwentinental außergewöhnlich hoch. NDR-Fernsehen und Radio, KN, RSH, selbst der Deutschlandfunk berichtete bundesweit über unsere Aktion.
  3. Die Zusammenarbeit des TSV mit dem RTSV hat hervorragend funktioniert und dürfte in der Stadt so manchen überrascht haben.

Und wie reagieren Politik und Verwaltung?

 

Diese Frage kann man aus heutiger Sicht noch nicht abschließend beantworten.

Wir wissen, dass der Ausschuss für Jugend, Sport und Soziales vor seiner nächsten Sitzung eine Ortsbegehung der Raisdorfer Sportstätten vornehmen will. Eine Ortsbegehung der Klausdorfer Sportstätten soll dann vor der übernächsten Sitzung folgen. Außerdem hat es Gespräche mit der SWG, der KGK und der WIR-Fraktion auf deren Einladung gegeben.

Darüber hinaus gibt es nur die Statements, die der Bürgermeister (BGM) in den Medien am Streiktag abgegeben hat. Dort verkündete er nur Alt-Bekanntes. Die Stadt muss sich auf ihre Pflichtaufgaben konzentrieren, also KITA-Plätze, Schule und Freiwillige Feuerwehr. Der Sport müsse sich hintenanstellen und genießt eben keine Priorität.

Mit dieser Aussage, die wir Jahr zu Jahr hören, reiht er sich in die Liste seiner Vorgänger und der Mehrheitsführer in der Politik ein und begründet die seit Jahren andauernde mangelnde Investitionsbereitschaft in die öffentliche Infrastruktur. Ob Straßen, Brücken, Spielplätze und eben auch Sportstätten, vieles befindet sich zumindest teilweise in einem jämmerlichen Zustand und wird in Zukunft auch nicht besser, wenn die Politik nicht endlich gegensteuert.

 

Wir fragen uns:

Ist es nicht auch eine Pflichtaufgabe der Stadt dafür Sorge zu tragen, dass die öffentlichen Sportstätten gefahrlos genutzt werden können (Verkehrssicherungspflicht)?

Ist es nicht auch eine Pflichtaufgabe der Stadt dafür Sorge zu tragen, die öffentlichen Einrichtungen im Sinne des Steuerzahlers so zu warten oder instandzusetzen, dass sie möglichst lange genutzt werden können?

Und ist es keine Pflichtaufgabe für die Stadt, die Menge an funktionsfähigen Sportstätten der Bevölkerungsstruktur anzupassen?

 

Die Vorstände beider Vereine TSV Klausdorf und RTSV sind jedenfalls zu dem Schluss gekommen, dass ihre Botschaft noch nicht angekommen ist.

Aus diesem Grund möchten wir euch auffordern, uns bei der nächsten Sitzung des JSS-ausschuss am 31.05., 18:00 Uhr im Rathaus durch eure Anwesenheit zu unterstützen.

Nach heutigem Stand gehen wir davon aus, dass unser Streik dort diskutiert werden wird.

Aufgrund mangelnder Platzkapazität im Rathaus haben Thomas Wellnitz und ich uns entschlossen, die Teilnehmerzahl von 40-50 Mitgliedern pro Verein zu begrenzen. Wir wollen verhindern, dass einige von euch draußen bleiben müssen. Bitte meldet eure Bereitschaft zur Teilnahme bei eurem Abteilungsleiter an, der die Anzahl an die Geschäftsstelle weiterleitet.

Zeigt der Politik und der Verwaltung, dass wir als Vorstände mit unserem Anliegen nicht alleine stehen, sondern stärkt uns durch eure Teilnahme den Rücken, wenn ihr wollt, gern auch in Trainingsbekleidung.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Euer Vorsitzender

 

Dietmar Luckau

Aktuelles aus dem Verein

Maj Marckwordt gewinnt Ranglistenturnier für den TSV Klausdorf

 

Maj Marckwordt nahm am 30. April 2022 für den TSV Klausdorf in Begleitung unseres Jugendtrainers Dieter Landsberger am 3. C-Ranglistenturnier der U11-19 in Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) teil. Maj ist aktuell Bezirks- & Vize-Landesmeisterin U11.

 

Aufgrund ihres 1. Ranglistenplatzes wurde Maj in Schwerin auf Startplatz 1 gesetzt. Nach einem 21:5 / 21:5 in der Vorrunde gewann Maj auch das nachfolgende Spiel mit 21:9 und 21:14. Damit schaffte es Maj erfolgreich ins Finale.

Im Finale lieferten sich Maj und ihre Kontrahentin von der SG Empor Sassnitz ein spannendes und aufreibendes Match, das Maj nach 30 Minuten knapp mit 21:19 und 21:14 für sich und den TSV Klausdorf entscheiden konnte.

Wir gratulieren Maj zu ihrem 1. Platz in Schwerin.

Auch freuen wir uns über ihren deutlichen Punkte Vorsprung in der Landesrangliste. Mit 1.000 Punkte Vorsprung zur Zweitplatzierten ist Maj nicht nur die beste U11-Spielerin in Schleswig-Holstein, sondern auch die Nummer 13 auf Bundesebene.

Maj Marckwordt in Schwerin

Für die Leichtathleten des TSVK standen auch dieses Wochenende eine Menge an Wettkämpfen auf dem Plan.

Bei den Landesmeisterschaften über die Langstrecken konnten sich unsere 3 Läuferinnen über die 2000m durchsetzen: Henriette Becker siegte vor Johanna Bendschneider und Safia Ariba. So gingen alle Podestplätze nach Klausdorf. Vizemeister wurde Johann Feldkamp über 3000min der m15 und an Fatou Gaye in der U20!

Zweifacher Landesmeister im Fünf-bzw.Zehnkampf wurde Amdi Gaye, obwohl er im Stabhoch eine "Nullrunde" hatte. Jonte Harmeling punktete bei den Männern und holte  ebenfalls den Titel .

Paula Krumbke konnte nach einen schwierigen 1.Tag ihre Leistung steigern und wurde mit nur gerade 6 Punkten Rückstand 4.

Herzlichen Glückwunsch!

In den letzten Wochen konnten unsere Kinder und Jugendlichen der U10/12 bereits einige Wettkampferfahrungen sammeln und zeigten tolle Ergebnisse.

Heute war die Möglichkeit im Team erfolgreich zu sein und so nahmen sie die Fahrt nach Lübeck mit ihren Eltern und  Fans auf sich. Über 4x50m und 3x800m hieß es nun das Erlernte aus dem Training nun umzusetzen und das gelang sehr erfolgreich!

Lotta, Carlotta und Amelie waren siegreich über die 3x800m/U10 und ebenso im Team mit Miriam über 4x50m/U10. Beide Läufe gewannen sie. Marie, Miriam und Klara liefen im selben Rennen über 3x800/U10 zu Platz 3.

Die Mädchen der U12 mit Amelia, ,Klara und Nele konnten sich auch souverän über 3x800m gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzen.

ja

Hannes, Lönne und Lewe liefen über 3x800m/U10 zu Platz 2 und sprinteten mit Levi über 4x50m/U10 zu Platz 3!

Weitere Ergebnisse werden ergänzt nach Eingang der Ergebnislisten!

 

Beim nationalem Sportfest in Hannover sprang unser dt. Jugend-Hochsprungmeister von 2021 eine neue persönliche Bestleistung mit 1,97m! Die 2m verpasst er nur knapp. Dazu sprang er einen Tag später mit 6.31m eine Top-Weite und sind eine gute Vorbereitung für den anstehenden Zehnkampf.

Am 7. Mai 2022 wurde das 2. VICTOR SHBV-C-Ranglistenturnier U11-19 vom Sport-Club Itzehoe ausgerichtet.

Die Spieler des TSV Klausdorf erreichten folgende Ergebnisse:

1. Platz für Maj Marckwordt im Mädcheneinzel U11.

2. Platz für Jakob Schmidt im Jungeneinzel U13.


Mo-Onno Biegler verfehlte knapp den 3. Platz im Jungeneinzel U15.


Isabella Kaa, eigentlich U9, spielte diesmal in der U11 und konnte ihrer größeren Gegnerinnen ärgern.

Ebenso präsentierte sich Ben Langeheinecke im Jungeneinzel in der U15 auf seinem zweiten Turnier sehr gut.

Wie immer stand unser Jugendtrainer Dieter Landsberger unseren Spieler:innen coachend am Spielfeldrand zu Seite.

Herzlichen Glückwunsch!! Der TSV Klausdorf ist stolz auf die errungenen Siege.

 

Jakob Schmidt (rechts)

 

Maj Marckwordt und Jakob Schmidt erreichen tolle Plätze für den TSV Klausdorf

Einen sportlich vollgepackten Tag gab es letztes Wochenende in Kiel auf dem Unigelände, wo gleich 4 Wettkämpfe stattfanden. Darunter die KM der U10/12 und die LM Team. Unsere Athleten waren nicht nur zahlreich sondern auch durchweg sehr erfolgreich dabei.

Unsere Jüngsten, die in letzter Zeit Corona bedingt sehr wenig Möglichkeiten hatten, ihrer Fähigkeiten zu zeigen, haben sich toll präsentiert. Im 50m-Lauf, Weitsprung, Ballwurf und 800m-Lauf konnte jeder sein Bestes geben und sich mit Anderen messen. So konnte doch jeder ein oder mehrmals am Ende der WK auf das Siegerpodest steigen...

Bei der Team-LM ging es nicht nur um den Titel des Landesmeister, sondern auch um viele Punkte zur Qualifikation zur DM. Im Kampf um die Plätze belegten die Mädchen der U16 unseres Vereines den Vizemeistertitel und hoffen nun, das ihre Gesamtpunktzahl auch zur Quali der DM reichen! Wir drücken fest die Daumen!

Reha-Sport

Rehabilitationssport bietet die Möglichkeit im Kreise anderer aktiv an einer Verbesserung der eigenen Gesundheit zu wirken. Durch Bewegung, Sport und Spiel wird gemeinsam die Bewegungsfähigkeit verbessert, Kraft und Ausdauer gestärkt, die Arbeitsfähigkeit und der Verlauf von Krankheiten positiv beeinflusst....

Mehr erfahren

Kinder- und Jugendschutz

Die Themen „Kinderschutz“ und „Kindeswohl“ sind immer aktuelle Themen in der Gesellschaft. Alle gesellschaftlichen Gruppen sind aufgefordert aktiver zu werden, um Kindern und Jugendlichen ein gewaltfreies Aufwachsen zu ermöglichen und somit das Wohlergehen und eine gesunde Entwicklung zu fördern.

Mehr erfahren

Interview des Monats

In unserer neuen Rubrik "Interview des Monats" stellen wir Menschen aus dem Verein oder aus dem Vereinsumfeld vor und erfahren so mehr über die Herkunft, den Bezug zum Verein und zu der Aufgabe der jeweiligen Person. Viel Spaß beim Schmökern.

Mehr erfahren

Partner