Herzlich Willkommen beim TSV Klausdorf

Der TSV Klausdorf bietet als größter Sportverein in der Stadt Schwentinental ein vielfältiges Sportangebot für jung und alt. In den 16 Abteilungen von B wie Badminton bis T wie Tischtennis bleibt für Freizeitsportler ebenso wie für ehrgeizige Wettkämpfer kaum ein Wunsch nach sportlicher Betätigung offen. Unsere „Kleinen" erlernen im TSV das Schwimmen, werden „schlau durch Turnen" oder entwickeln sich begleitet von ihren Eltern zu Nachwuchsjudokas, wenn sie nicht gleich voll in eine der coolen Einzel- oder Mannschaftssportarten einsteigen.
Auch die „Großen" haben die Qual der Wahl zwischen sportlichen Herausforderungen und einer bunten Palette von Angeboten, um bis ins hohe Alter fit zu bleiben.

Natürlich kommt im TSV die gesellige Komponente keineswegs zu kurz: Nicht nur auf vielen „Events", auch beim Training lernt man Leute kennen und pflegt hinterher beim „Klönsnack" seine Kontakte. Neugierig geworden? Dann nutzen Sie doch das umfangreiche Informationsangebot auf der TSV-Homepage und auf den einzelnen Abteilungsseiten. Infos gibt es selbstverständlich auch in der Geschäftsstelle, wo es wie überall im TSV heißt:


Wir bewegen Klausdorf!

Kinder- und Jugendschutz

Die Themen „Kinderschutz“ und „Kindeswohl“ sind immer aktuelle Themen in der Gesellschaft. Alle gesellschaftlichen Gruppen sind aufgefordert aktiver zu werden, um Kindern und Jugendlichen ein gewaltfreies Aufwachsen zu ermöglichen und somit das Wohlergehen und eine gesunde Entwicklung zu fördern.

Mehr erfahren

Interview des Monats

In unserer neuen Rubrik "Interview des Monats" stellen wir Menschen aus dem Verein oder aus dem Vereinsumfeld vor und erfahren so mehr über die Herkunft, den Bezug zum Verein und zu der Aufgabe der jeweiligen Person. Viel Spaß beim Schmökern.

Mehr erfahren

Der Vorstand informiert

Ab dem 08. März ist es zumindest Freiluftsportlern wieder erlaubt, im Rahmen entsprechender Regeln, Sport zu betreiben.

Mannschaftssport in den Hallen oder auch Schwimmern wie Wassergymnasten müssen sich weiter gedulden.

Aber welche Haltbarkeitsdauer haben die jetzigen Regeln? Wie lange bleibt was erlaubt oder verboten? Wie entwickelt sich das Infektionsgeschehen in den nächsten Wochen? Welchen Einfluss auf die Freiheit der Menschen haben einerseits mutierte Corona-Viren, anderseits systematisches Testen und letztlich die Fortschritte beim Impfen? Fragen über Fragen, die heute seriös noch niemand beantworten kann.

Der Rostocker Bürgermeister appelliert an seine Bürger in dem er sagt:

„Jeder von uns ist sein eigenes Gesundheitsamt. Wir alle können durch unser eigenes Verhalten dazu beitragen, die Anzahl der Infizierten klein zu halten.“

Halten wir uns also an die Spielregeln, lassen uns regelmäßig testen, nehmen das Impfangebot an, dann belohnen wir uns letztendlich selbst mit mehr Freiheitsrechten und dann sind weitere Öffnungsschritte auch im Sport nicht nur möglich, sondern auch wahrscheinlich.

Natürlich sind wir alle ungeduldig. Zu lange schon zwingt uns die Pandemiebekämpfung Kontaktbeschränkungen auf und jeder büßt individuell sicherlich unterschiedlich an Lebensqualität ein.

Aber weitere Öffnungsschritte werden kommen, wenn wir durchhalten und weiter diszipliniert sind, auch wenn es verständlicher Weise immer schwerer fällt.

Bleiben sie gesund! Der TSV Klausdorf freut sich auf ein Wiedersehen!

 

 

Dietmar Luckau

(1. Vorsitzender)

Kommende Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Aktuelles aus dem Verein

Liebe Eltern, Liebe Kinder

für eure Treue möchten wir gerne  „Danke“ sagen.  Eine sehr lange Zeit ohne sportliche  Aktivitäten liegt hinter uns.  Die aktuellen sinkenden  Infektionszahlen und die voranschreitenden Impfungen,  machen Hoffnung! Wie einige  bereits mitbekommen haben, starten wir mit den ersten  Outdoor Kursen. Es sind hoffentlich die ersten Schritte in Richtung  Normalität. Wir arbeiten weiter fleißig daran, dass Angebot zu erweitern um auch unsere ganz jüngsten Mitglieder bald wieder begrüßen zu können. Hier sind wir bereits in der Planung und es wird sicherlich nicht mehr lange dauern, bis wir auch hier mit den Kursen starten werden.

Wir freuen uns auf euch!

 

Der aktuelle Kursplan:

Kids Club - Outdoor Kursplan

 

Dank der Aktivität der Stadtverwaltung von Schwentinental auf Nachfragen vom Vorstand und Spartenleitung des TSV Klausdorf hin konnte die Lehrschwimmhalle an der Astrid Lindgren Schule im Ortsteil Klausdorf kurzfristig und ausnahmsweise auch über die Osterferien geöffnet und Schwimmunterricht durchgeführt werden. Der Hausmeister konnte die Schwimmhalle in kurzer Zeit zur Verfügung stellen.

 

Per Erlass der Landesregierung ist seit den Osterferien 2021 Schwimmunterricht für Kinder unter 14 Jahren in kleinen Gruppen erlaubt. Die Schwimmvereine sind aufgefordert, möglichst viel Schwimmunterricht durchzuführen, um die wegen der Corona-Epidemie ausgefallenen Ausbildungen nachzuholen. In Klausdorf startete dies sogar schon in den Osterferien durch die Schwimmsparte des TSV Klausdorf. Organisiert wurde der Unterricht von der Spartenleiterin Thekla Fuchs und der Trainerin Tanja Lindner, unterstützt von Britta Bergmann (Geschäftsstelle TSV Klausdorf). Tanja Lindner führt auch die Schwimmkurse durch. So ist derzeit täglich 6 Stunden, aufgeteilt auf vormittags und nachmittags, jeweils eine Gruppe von etwa 8 Kindern im Schwimmunterricht, für die Seepferdchen- oder die Bronzeprüfung.

 

Dank an Alle, die dies möglich gemacht haben.

 

Thekla Fuchs, Abteilungsleiterin Schwimmen im TSV Klausdorf

Liebe Eltern, Liebe Kinder,

es gibt wieder Neuigkeiten aus dem Kids Club Bereich!

Aktuell arbeiten wir daran, verschiedenste Kurse im Outdoor Bereich anzubieten.

Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, dass dies organisatorisch gar nicht so einfach ist, aber wir würden gerne ein „Pilotprojekt“ in Kleinstgruppen anbieten.

Starten werden wir am Montag den 26.04.2021 im Bereich Zumba-Kids-Outdoor auf der Rasenfläche beim Vereinsheim.

15:15 – 16:00 ( 3 – 6 Jahre )

16:15 – 17:00 (7 – 11 Jahre)

Anmeldung bitte per E-Mail über unsere Übungsleiterin Malou unter: malou3scharff@aol.com

Weitere Kurse sind aktuell in der Planung und können hoffentlich bald realisiert werden.

Damit wir das Projekt gemeinsam und erfolgreich umsetzen können, denkt bitte an die allgemeinen Punkte wie:

- Abstand einhalten

- Kein Körperkontakt

- Kinder bereits umgezogen und mit gewaschenen Hände zum Kurs bringen

- wetterfeste Kleidung

- Kontaktdaten ausschließlich zwecks Nachverfolgung in die entsprechenden Listen eintragen

Die Outdoor Kurse sind verständlicherweise Wetterabhängig und es kann vorkommen, dass bei schlechtem Wetter ein Kurs abgesagt werden muss.

Die entsprechende Übungsleiter werden diesbezüglich darüber informieren, zudem schaut kurzfristig gerne auf unserer Homepage nach.

 

Wir freuen uns auf euch!

 

Michael

Hey, wir trainieren jetzt bis auf weiteres erstmal online. Bambini und Kinder der U10/12 trainieren hierbei gemeinsam.

Das Training findet immer Freitags ab 16:30 Uhr statt und dauert ca. 1Stunde.

 

Klicken Sie auf folgenden Link, um dem Meeting beizutreten: https://meet.jit.se/TrainingLeichtathletik

 

Wollen Sie sich mit ihrem Handy einwählen? Einwählen:+1.512.647.1431         Pin: 4145668360#

Klicken Sie auf diesen Link, um die eingewählten Telefonnummern für dieses Meeting zusehen: https://meet.jit.si/static/dialInInfo.html?room=TrainingLeichtathletik

 

Viel Spaß wünschen euch eure Trainer Jule, Greta und Sophia

Auch die "Kleinen" bei unserem TSV Klausdorf spielen ambitionierten Fußball und sind in unserer U15 in der Oberliga unterwegs.
Die beiden Trainer, Jesper Grohmann und Jerry Mehl, freuen sich euch als zukünftigen Spieler zum Probetraining am Klausdorfer Aubrook zu begrüßen.

Termin: 29. April 2021 um 17.00 - 18.30 Uhr
Jahrgänge: 2007 und 2008

Weitere Termine für den Mai sind in der Planung.

Wenn Ihr Interesse habt, dann meldet euch bitte bei Jesper Grohmann unter der Telefonnummer 01575 7292854.

Wir alle freuen uns auf euch!

(Quelle: shfv-kiel.de)

Aufgrund vermehrter Anfragen dazu, welche Auswirkungen die Entwicklung von kreis- und landesweiten Inzidenzwerten auf den Amateursport/-fußball hat, wollen wir die am häufigsten gestellten Fragen in Form dieses FAQs klären.

Bitte beachten Sie, dass sich Regelungen ändern können!

(Stand: 30.03.21)

1. Welche Regelungen gelten momentan für die Sportausübung in Schleswig-Holstein?

Gemäß §11 der Landesverordnung darf derzeit unter folgenden Bedingungen in Schleswig-Holstein Sport getrieben werden:

1.    allein oder gemeinsam mit im selben Haushalt lebenden Personen oder einer anderen Person,

2.    außerhalb geschlossener Räume ohne Körperkontakt in Gruppen von bis zu zehn Personen,

3.    außerhalb geschlossener Räume ohne Körperkontakt in festen Gruppen von bis zu 20 Kindern bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres unter Anleitung von bis zu zwei Übungsleiterinnen und Übungsleitern.

Ab dem 01. April gelten in den Kreisen Segeberg und Pinneberg sowie in der kreisfreien Stadt Flensburg verschärfte Regeln (siehe Frage 2).


2. Welcher Inzidenzwert ist für die Regelungen zum Sport maßgeblich – der des betreffenden Kreises oder der landesweite Inzidenzwert?

Die in der Landesverordnung festgelegten Regelungen basieren auf dem landesweiten Inzidenzwert und gelten grundsätzlich für alle Kreise. Kreise und kreisfreie Städte können zusätzlich Allgemeinverfügungen erlassen, die über die Landesverordnung hinaus strengere Regelungen für den jeweiligen Kreis vorschreiben.

Solche verschärften Regelungen gelten ab dem 01. April in den Kreisen Segeberg und Pinneberg sowie in der kreisfreien Stadt Flensburg. Hier ist Sport vorerst bis zum 11. April nur

1.    allein oder gemeinsam mit im selben Haushalt lebenden Personen oder einer anderen Person oder

2.    außerhalb geschlossener Räume ohne Körperkontakt in festen Gruppen von bis zu fünf Kindern bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres unter der Anleitung eines/einer Übungsleiter*in

erlaubt.


3. Es wurde ein Stufenplan veröffentlicht, der bestimmte Regelungen für den Sport bei bestimmten Inzidenzwerten vorsieht. Der 7-Tage-Inzidenzwert in meinem Kreis/in Schleswig-Holstein ist über/unter 50 gestiegen/gefallen. Treten die im Stufenplan festgelegten Regelungen „automatisch“ in Kraft, wenn die entsprechenden Werte erreicht sind?

Der Stufenplan stellt eine grobe gemeinsame Linie der deutschen Bundesländer dar. Die konkrete Umsetzung obliegt den einzelnen Bundesländern. Eine unmittelbare, „automatische“ Änderung der Regelungen bei Über-/oder Unterschreitung bestimmter Grenzwerte erfolgt in Schleswig-Holstein nicht. Stattdessen behält sich das Land Schleswig-Holstein die Möglichkeit vor, die Landesverordnung wöchentlich auf der Grundlage des landesweiten Inzidenzwertes und unter Berücksichtigung des Stufenplans anzupassen.


4. Bis wann sind die aktuellen Regelungen zum Sport gültig?

Die Landesverordnung ist in ihrer derzeitigen Form grundsätzlich bis zum 11. April 2021 gültig. Die dort beschriebenen Regelungen gelten so lange, bis das Land Schleswig-Holstein eine neue Form der Landesverordnung verkündet.


5. Mein Heimatkreis hat eine Allgemeinverfügung mit strengeren Regeln als in der Landesverordnung erlassen – darf ich in anderen Kreisen Sport treiben?

Etwaige Allgemeinverfügungen von Kreisen gelten grundsätzlich für die Ausübung von Sport im jeweiligen Kreisgebiet. Menschen aus Kreisen mit strengeren Allgemeinverfügungen dürfen demnach in anderen Kreisen Sport treiben. Im Sinne der Eindämmung der COVID-19-Pandemie raten wir aber dringend davon ab, komplette Mannschaftstrainings in andere Kreise zu verlegen.


6. Wie erfahren Amateurvereine von eventuellen Änderungen der Landesverordnung?

Sobald sich Änderungen der Landesverordnung ergeben, die den landesweiten Amateursport betreffen, informieren wir unsere Vereine umgehend. Auch der Landessportverband verschickt entsprechende Informationsschreiben, sobald sich die landesweite Verfügungslage für den Sport ändert.

7. Wie erfahren Amateurvereine von eventuellen Allgemeinverfügungen einzelner Kreise?

Die Veröffentlichung von Allgemeinverfügungen einzelner Kreise liegt in der Verantwortung der jeweiligen Kreisverwaltungen. Insbesondere bei zunehmendem Infektionsgeschehen empfehlen wir Vereinen zu prüfen, ob in ihrem Kreis eine Allgemeinverfügung veröffentlicht wurde, die strengere Regelungen als in der Landesverordnung vorsieht. Eine detailierte Übersicht zu den Regelungen Ihres Kreises finden Sie hier.

Ab dem 01. April gelten in den Kreisen Segeberg und Pinneberg sowie in der kreisfreien Stadt Flensburg verschärfte Regeln (siehe Frage 2). 

Partner