Zwei deutliche Siege gegen die TSB Flensburg und den 1. SC Norderstedt: Mit diesem Erfolgserlebnis begann unsere Saison 2018/19. Dieses Momentum konnten wir glücklicherweise in eines der schwersten Spiele der Saison, gegen den TuS Lübeck mitnehmen. Auswärts gelang ein knapper 82:74-Sieg. In den darauffolgenden zwei Spielen verfehlten wir knapp die 100-Punkte Marke, konnten aber dennoch beide Spiele deutlich gewinnen. Auch im Dezember setzte sich unsere Siegesserie fort, wir gewannen beide Auswärtsspiele im zweistelligen Bereich.


Im neuen Jahr verschenkten wir leider aufgrund unserer zu kurzen Vorbereitung (oder zu langer Winterferien) das Vorhaben, eine ungeschlagene Saison zu spielen, bei einer Heimniederlage gegen die starken Lübecker. Angespornt von der knappen 4-Punkte-Niederlage gelang es dem Team im weiteren Saisonverlauf durch eine starke Abwehrleistung jeden Gegner unter der 70-Punkte-Marke zu halten. Wir bezwangen einmal mehr den 1. SC Norderstedt, den MTSV Hohenwestedt sowie die zweite Mannschaft des BBC Rendsburg. Besonders brillierten wir im Spiel gegen den MTV Segeberg und knackten beim 116:69 Heimsieg die 100-Punkte-Marke deutlich.
Gestärkt durch diese Siege gingen wir optimistisch in das entscheidende und schwerste Spiel der Saison gegen BG Ostholstein. Der Start war durch ein sehr schwaches erstes Viertel nicht optimal, auch kamen wir dadurch nicht in unseren gewohnten Rhythmus. Doch schon im zweiten Viertel kämpften wir uns wieder heran und gingen mit einem Defizit von 4 Punkten in die Pause. Im dritten Viertel erzielten wir den Ausgleich, schaffte es aber nicht, die Führung zu übernehmen. Erst im letzten Viertel platzte der Knoten und es gelang, an den Ostholsteinern vorbeizuziehen. Schnell konnte sich die Mannschaft mit mehr als 10 Punkten Vorsprung absetzen und mit dem Endergebnis von 69:57 war die Meisterschaft unter Dach und Fach.

Baketball 2019

Zum Seitenanfang