Kalender:
100 Jahre TSV
Datum:
02-12-2016 12:15 - 12:45
Ort:

Beschreibung

Tischtennis Spaß Demo

Die Klausdorfer Tischtennis-Sparte lädt zu einer „Spaß Demo“ ein: In knackigen 30 Minuten zeigen Tischtennisprofis tolle Tricks mit dem Zelluloidball. Ihr werdet staunen, was alles möglich ist. Kinder und Jugendliche, die es auch mal versuchen wollen, erhalten „Schnupperpässe“ für den Selbstversuch bei den Klausdorfer Tischtennisspielern. Erwachsene sind natürlich auch herzlich willkommen!

Wann? Freitag, den 2. Dezember 2016, 12.15 bis 12.45 Uhr
Wo? Kleine Schwentinehalle, Aubrook, Klausdorf

Weitere Veranstaltungshinweise gibt es hier.

Veranstaltungsbericht
Spaß-Demonstration

Tischtennis der besonderen Art

Den wohl launigsten Beitrag zum Jubiläumsjahr lieferte Anfang Dezember die Tischtennissparte ab. Mit Rafael Schulz und Thomas Dick hatte die Abteilung zwei Könner ihres Fachs eingeladen, in der Kleinen Schwentinehalle den Sport mit dem schnellen Zelluloidball vor neugierigen Kinderaugen auf unterhaltsame Weise zu demonstrieren. Es klappte: Die Mädchen und Jungen der benachbarten Astrid-Lindgren-Schule klatschten bei der Spaßvorführung begeistert Beifall, wenn sich die beiden Profi-Trainer schnelle Duelle an der Platte lieferten, wenn noch aus zehn Meter Entfernung der Ball zurückgespielt wurde, wenn der Tischtennisschläger mit der Bratpfanne vertauscht wurde oder sogar plötzlich zwei Bälle im Spiel waren. Oder wenn ihnen vorgeführt wurde, dass der Tischtennisball, mit dem nötigen Drall, versehen, sogar um die Ecke laufen kann . . .

Schnell hatten sich zwei Fan-Lager gebildet, die von Dick gleich eine Lektion in sportlicher Fairness erhielten: Klatschen, Jubelrufe, lautstarke Unterstützung waren erlaubt, sobald ihr Favorit einen Punkt ergattert hatte; Buhrufe gegen den Kontrahenten allerdings waren verboten. Und wenn es an den Aufschlag ging, muss es in der Halle Ruhe herrschen. Und tatsächlich war es mucksmäuschenstill, wenn sich die beiden Tischtennis-Spezialisten auf den nächsten Ballwechsel vorbereiteten. Am Ende der sportlichen Demonstration lud die Sparte auf Handzetteln den Nachwuchs ein, beim Training vorbeizuschauen und sich selbst an der Platt auszuprobieren. Und wer bereits einen Tischtennisball ergattert hatte, übte sich darin, die leichte weiße Kugel vor seinem Mund tanzen zu lassen. Auch diesen Trick hatte Thomas Dick den jungen Zuschauern vorgeführt, die sich am Ende mit viel Applaus aus der Schwentinehalle verabschiedeten.


Udo Carstens

Veranstaltungsbilder gibt es hier.

Zum Seitenanfang