Liebe Mitglieder,
am 26. November durften wir eine furiose Sport-Show in der Uttoxeter-Halle erleben– jetzt liegt das Jubiläumsjahr zum 100. Geburtstag des TSV Klausdorf fast hinter uns. In allen Sparten gab es besondere Veranstaltungen: Turniere, Spiele gegen hochklassige Mannschaften, Mit-Mach-Nachmittage und Vorführ-Abende, Touren und Ausflüge – nicht zu vergessen der Festkommers, das Dorfplatzfest oder das Senioren-Café. Wir trafen überall auf freudige, begeisterte Menschen und erhielten große Zustimmung für unser Programm. Im Rückblick: „100 Jahre TSV Klausdorf“ – das war ein gelungenes Jahr. Aber: Der TSV ist in Not, in großer Not sogar. Es könnte passieren, dass der Verein in wenigen Monaten handlungsunfähig ist. Denn: Es finden sich keine Kandidaten für den Vorstand.


Der stellvertretende Vorsitzende Klaus Rienecker trat im September zurück (aus rein persönlichen Gründen, Streit gab es nicht). Und der amtierende 1. Vorsitzende Jürgen Müller wird nach zehn Jahren an der Spitze des Vereins im März 2017 nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stehen. Wir suchen also händeringend nach Ersatz. Wobei Ersatz wohl das verkehrte Wort ist. Wir suchen schlicht und einfach Personen, die zur Mitarbeit im Vorstand des TSV Klausdorf bereit sind. Wichtigste Voraussetzung für Kandidaten: ein wenig Engagement für die Arbeit im Verein aufbringen. Dank unserer Geschäftsstelle, die das tägliche Geschäft regelt, ist die zeitliche Beanspruchung überschaubar. Großprojekte wie der Bau des Kunstrasens oder eben die Organisation des Jubiläumsjahres liegen hinter uns, in den folgenden Jahren wird es bei der Vorstandsarbeit wohl etwas weniger anstrengend, etwas ruhiger zugehen.

Also: keine falsche Bescheidenheit. Wer sich die Mitarbeit im Vorstand zutraut, möge den Arm heben. Wer sich stärker engagieren möchte und sich für die Mitarbeit im geschäftsführenden Vorstand interessiert, ist herzlich willkommen. Es gibt ein tolles Vorstandsteam, mit dem es sich hervorragend zusammenarbeiten lässt. Niemand wird ins kalte Wasser geworfen, Unterstützung gibt es genug, natürlich auch vom scheidenden Vorsitzenden Jürgen Müller. Ein „Hineinschnuppern“ in die Vorstandsarbeit ist immer möglich.

Dies ist ein dringender Appell an alle Mitglieder. Es wäre doch schade, sollte der TSV Klausdorf ausgerechnet nach seinen Jubiläumsfeiern in ein tiefes Loch fallen. Wir wünschen uns, dass auch das Jahr 101 nach der Vereinsgründung erfolgreich wird. Dazu braucht der 100-Jährige aber jetzt dringend Eure Unterstützung. Der TSV Klausdorf ist ein spannendes Projekt für alle, denen ihr Sportverein am Herzen liegt.

Euer Vorstand des TSV Klausdorf

Zum Seitenanfang